Der immer mehr zunehmende starke Verkehr auf der Hemelinger Heerstraße führt bei den Anwohnern zu unzumutbaren Lärm- und Abgasbelästigungen. Insbesondere im Bereich zwischen Drebberstraße und Brünsweg wird der Straßenlärm durch die enge Wohnbebauung noch verstärkt. Ein Tempolimit von 30 km/h für diesen Abscnitt würde den Straßenlärm erheblich mindern und die Lebensqualität für die Anwohner verbessern. Die kurzfristig realisierbare Maßnahme würde sich auch nicht den öffentlichen Nahverkehr beeinträchtigen, da es sich nur um eine nur kurze Wegstrecke handelt. Daneben sollte überlegt werden, wie die Heerstraße dauerhaft entlastet werden könnte. Denkbar ist z.B. eine Verlängerung der Nauheimer Straße bis zur Funkschneise. Der Berufsverkehr aus Mahndorf/Arbergen zum Daimlerwerk würde dann über diese Verbindung abfließen. Eine dauerhafte Entlastung wäre auch durch den Anschluß der Europaallee an die Arberger bzw. Mahndorfer Heerstraße möglich.

KDT Mini Map